DSL in Essen – Schnelles Internet bei diesen Anbietern

Die Großstadt Essen in Nordrhein-Westfalen wird von vielen Menschen als das wahre Zentrum des Ruhrgebiets betrachtet, da die Stadt inmitten des Stadtecks Köln, Düsseldorf sowie Dortmund gelegen ist und als viertgrößte Stadt des Bundeslandes über zahlreiche Oberzentren verfügt. Die rund 570.000 Einwohner von Essen leben in einer Stadt, die historisch gesehen in Deutschland stets dem Arbeitermillieu zugeordnet wurde. Essen ist eine kreisfreie Stadt, untersteht jedoch dem Regierungsbezirk Düsseldorf und ist gleichzeitig die neuntgrößte Stadt von Deutschland.

Die besten DSL Anbieter für Essen
UnitymediaUnitymedia
In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ist Unitymedia verfügbar, auch in Essen!
Bis zu 12 FreimonateFür Wechsler von einem anderen Internet- und Telefonanbieter kann die monatliche Grundgebühr für maximal 12 Monate bis zum Ende des bisherigen Vertrages entfallen (Nachweis erforderlich).
10€ Rabatt in den ersten 9 MonatenGilt nur für Neukunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten kein Internet- oder Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war. Während der ersten 9 Monate gilt der jeweils angegebene reduzierte Preis, danach der jeweils angegebene reguläre Preis. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate, zzgl. einmaliger Aktivierung 49,99 € und Versandkosten 9,99 €. Online-Rechnung inklusive.
Bis zu 100€ Online VorteilBei Online-Bestellung dieses Produktes erhalten Sie als Neukunde, in dessen Haushalt in den letzten 3 Monaten weder einen Internet- noch einen Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war, das angegebene Rechnungsguthaben, welches mit monatlichen wiederkehrenden Rechnungsbeträgen bei Unitymedia (nicht aber bei etwaigen Drittanbietern) ab dem 10. Vertragsmonat verrechnet wird. Die Verrechnung erfolgt automatisch bis das Guthaben vollständig aufgebraucht ist. Das Guthaben kann nicht ausgezahlt werden und verfällt, wenn der Vertrag, für den das Guthaben abgeschlossen wurde, beendet wurde.
Download: bis zu 200 Mbit/s - Upload: bis zu 10 Mbit/s
Kostenloses Highspeed-Modem
zum Anbieter
TelekomTelekom
Der bereits mehrfach gekührte Testsieger Telekom kann auch in Essen einen DSL-Zugang bereitstellen.
Sony PlayStation 4 für nur 299,99€Das Angebot gilt für Breitband-Neukunden bei Abschluss eines IP-basierten MagentaZuhause Paketes.
Die PS4 wird wenige Tage nach Aktivierung des Anschlusses oder des neuen Tarifs versendet.
Aktion gilt bis zum 31.12.2015

12 Monate 10% sparenBei Online-Bestellung erhalten alle MagentaZuhause Breitband-Neukunden für die ersten 12 Monate einen zusätzlichen Rabatt von 10% auf den monatlichen Grundpreis, der als Einmalbetrag auf einer der nächsten Telefonrechnungen gutgeschrieben wird. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Zusätzlich 5€ Rabatt mtl. in den ersten 12 Monaten
Download: bis zu 50 Mbit/s - Upload: bis zu 10 Mbit/s
zum Anbieter
1&11&1
1&1 ist in Essen verfügbar. Als einer der größten Breitbandanbieter hat 1&1 günstige DSL-Flatrates.
1&1 Handy-Flat & Internet für 0,00€Mobiles surfen mit bis zu 7,2 MBit/s
100 MB/Monat Datenvolumen, danach mit bis zu 64 kBit/s
Unbegrenzt ins dt. Festnetz und 1&1 Mobilfunknetz telefonieren
Aktivierungsgebühr 9,90 €/SIM-Karte

15€ Rabatt mtl. in den ersten 12 Monaten
Download: bis zu 100 Mbit/s - Upload: bis zu 20 Mbit/s
zum Anbieter
VodafoneVodafone
Seit der Übernahme von Kabel Deutschland gibt es mit Vodafone in Essen nicht nur DSL-Anschlüsse, sondern auch Internet und Telefon per Kabel.
Die ersten 12 Monate bis zu 20€ mtl. sparen
50€ Startguthaben
50€ Gutschrift bei Anbieterwechsel
Download: bis zu 100 Mbit/s - Upload: bis zu 40 Mbit/s
zum Anbieter
o2o2
Die Telefonica-Marke o2 bietet auch in der Stadt Essen einen DSL Anschluss.
zum Anbieter

Informationen zu Essen

  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Landkreis: Essen
  • Postleitzahlen: 45127–45359
  • Vorwahl: 0201
  • Einwohner: 569.884

Fragen, die Sie sich vor der Suche nach einem DSL-Anbieter stellen sollten

  • Welche DSL-Geschwindigkeit?
  • Ist eine Telefonflatrate sinnvoll?
  • Wird über das Internet ferngesehen?
  • Wird eine Internetflatrate benötigt?
  • Wie wichtig ist guter Kundenservice?

Stadtwappen der Stadt Essen

By Original: Emil Döpler d. J. [Public domain], via Wikimedia Commons

Karte von Essen

UNESCO-Weltkulturerbe Zeche Zollverein By Thomas Wolf, www.foto-tw.de (Own work) [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

UNESCO-Weltkulturerbe Zeche Zollverein By Thomas Wolf, www.foto-tw.de (Own work) [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Der Stand von Essen

Die Stadt gilt als enorm wichtiger Industriestandort in Nordrhein-Westfalen und beheimatet zahlreiche bekannte Großunternehmen, wobei der klassische Bergbau, der in früheren Zeiten noch von bekannten Persönlichkeiten wie dem Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft – Helmut „Boss“ Rahn – betrieben wurde, nicht mehr so stark in der Stadt vertreten ist. Im Jahr 1972 wurde in Essen die Universität-Gesamthochschule gegründet, die im Jahr 2003 eine Fusion mit der Universität in Duisburg erlebte und fortan als Universität Duisburg-Essen bundesweit bekannt ist. Die Religion wird in Essen ebenfalls gepflegt, die Stadt ist seit dem Jahr 1958 Bistumssitz. Eine besondere Ehre wurde Essen im Jahr 2010 zuteil, also sie zur Kulturhauptstadt Europas stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet gekürt wurde. Wer sich mit Geschichte befasst und Essen besucht, der sollte sich zunächst einmal das UNESCO-Welterbe der Zeche Zollverein betrachten. Dort können noch heute lebendige Eindrücke der Arbeitsbedingungen von damaligen „Kumpels“ betrachten. Dies ist ein Eindruck, der sich heutzutage an nicht mehr so vielen Standorten gewinnen lässt und eine Epoche darstellt, die in der heutigen Zeit fast schon als ausgestorben gilt. Da Mitte der 1960er Jahre die Schwermetallindustrie einen erheblichen Einbruch erlitt wurde in Essen ein regelrechter Strukturwandel durchgeführt. Das Essener Münster sowie die bundesweit älteste Madonnengestalt erinnern noch heute an die mittelalterliche Geschichte der Stadt während hingegen zahlreiche Monumente aus der Industriekultur einen erheblichen Widerspruch dazu darstellen. Dieser Umstand ist in Essen jedoch gewollt und zeugt von der Vielfalt der Stadt.

Essen ist in der jüngeren Vergangenheit besonders für jüngere Leute sehr stark attraktiv geworden, da sich in der Stadt auch das Museum Folkwang sowie Opernhaus und das Grillto-Theater befindet. Mit dem stark vorangetriebenen DSL-Ausbau verfügt die Stadt flächendeckend über ein sehr gutes Netz, was sich für die Bewohner von Essen in einer großen Auswahl an Anbietern und entsprechenden Tarifoptionen äußert. In der Stadt ist ebenfalls WLAN verfügbar, jedoch erreicht das WLAN nicht die Datengeschwindigkeiten der privaten Haushalte. Ein weiterer Ausbau der WLAN-Verfügbarkeit ist von der Stadt jedoch geplant.

Stadtteile von Essen

Die Stadt Essen ist in folgende Stadtteile unterteilt: Altendorf, Altenessen-Nord, Altenessen-Süd, Bedingrade, Bergeborbeck, Bergerhausen, Bochold, Borbeck, Borbeck-Mitte, Bredeney, Bredeney, Burgaltendorf, Byfang, Dellwig, Fischlaken, Freisenbruch, Frillendorf, Frintrop, Frohnhausen, Fulerum, Gerschede, Haarzopf, Hamm, Heidhausen, Heisingen, Holsterhausen, Horst, Huttrop, Innenstadt, Karnap, Katernberg, Kettwig, Kettwig vor der Brücke, Kray, Kupferdreh, Leithe, Margarethenhöhe, Nordviertel, Ostviertel, Rellinghausen, Rüttenscheid, Schonnebeck, Schuir, Schönebeck, Stadt Velbert, Stadtkern, Stadtwald, Steele, Stoppenberg, Südostviertel, Südviertel, Vogelheim, Werden, Westviertel, berruhr, berruhr-Hinsel und berruhr-Holthausen